Archiv der Kategorie: Zug-Axt-Terror in Würzburg 18.07.2016

Würzburger Zug-Axt-Mörder …

Interessant ist auch, dass man auf einmal auch keinen islamistischen Hintergrund mehr im Würzburger Zug-Axt-Angriff erkennen möchte.

Es habe so quasi niemand wirklich die Identität des Täters überprüft.

Hoppala! Das ist aber schon ein bißchen ein Lapsus der Polizei.

Naja, sie haben die Identität der restlichen zehntausenden „Zugereisten“ ja auch „nicht wirklich“ überprüft 😉

Das ist schon interessant, wie nunmehr offenbar von Seiten der Polizei auf einmal der zuerst behauptete islamistische Hintergrund abgestritten wird und man sich auf einmal auch nicht mehr sicher ist, ob man die Identität des Täters „wirklich wirklich“ überprüft hat. Beim ersten Mal hat man also offenbar gewürfelt, oder ein Affe hat mit Wurfpfeilen aufs Telefonbuch geworfen und so einen Täter „ermittelt“?

Man weiß es nicht!

Wenigstens habe ich das heute so ähnlich in einem österreichischen Käseblatt gelesen (abgesehen vom vorletzten Satz, aber muss ich das wirklich dazusagen? ;-)).

Wer weiß, vielleicht stellt sich noch heraus, dass man versehentlich das falsche Foto eingestellt hat und der Axtkiller in Wirklichkeit ein blonder und blauäugiger Deutscher war, und natürlich rechts noch dazu 😉

Man weiß es nicht, wie Stefan Raab sagen würde, darf aber gespannt sein, welche „Erkenntnisse“ noch erzielt werden werden, um „den Richtigen“ – also „den Rechten“ – die Schuld in die Schuhe zu schieben!